22.02.2016 / Allgemein / /

Vorstand neu besetzt

Die Junge CVP des Kantons Schwyz hat sich am vergangenen Sonntag zur ordentlichen Generalversammlung im Restaurant Sattelegg getroffen. In gemütlichem Ambiente blickte Präsident Dominik Blunschy auf ein intensives Wahljahr zurück. Die Versammlung wählte zudem die Schwyzerin Virginia Wyss neu in den Vorstand.

Vorstand_JCVPSZ

Der neubesetzte Vorstand der JCVP mit den Regierungsratskandidaten Andreas Meyerhans und Michael Stählin (v.l.n.r. Martina Blunschy, Andreas Meyerhans, Michael Stähli, Matthias Schnyder, Dominik Blunschy, Virginia Wyss und Simon Hediger. Es fehlen Andrea Fehr und Miriam Blunschy)

Ohne Kultur geht es bei der JCVP Schwyz nicht: Vor der Generalversammlung genossen die Jungpolitikerinnen und –Politiker im Marchmuseum eine spannende Führung zur regionalen Geschichte der letzten 4000 Jahre. Im Beisein der Regierungsratskandidierenden Michael Stähli und Andreas Meyerhans eröffnete Präsident Dominik Blunschy im Anschluss die Versammlung. Dabei konnte er auf ein äusserst intensives und aktives Vereinsjahr zurückblicken.

Wahlerfolg und Lancierung der Polizeistundeninitiative

Das vergangene Jahr stand im Zeichen der nationalen Parlamentswahlen. Die Junge CVP präsentierte eine Liste mit erfahrenen Persönlichkeiten und machte einen äusserst aktiven und innovativen Wahlkampf. Die Lorbeeren konnte sie am Wahlwochenende ernten: Die JCVP steigerte ihren Wähleranteil und trug zur erfolgreichen Wiederwahl ihres Ehrenmitglieds Alois Gmür bei. Aber auch abseits der Wahlen politisierte die Jungpartei eifrig. Neben Standaktionen und der Teilnahme an Vernehmlassungen lancierte sie im September eine kantonale Volksinitiative zur Abschaffung der Polizeistunde. Zustätzlich zur Verbreiterung der Parteibasis gehört denn auch die Einreichung der Initiative zu den Hauptzielen im 2016. Die JCVP unterstützt aber auch aktiv die Kandidaturen von Othmar Reichmuth (bisher), Michael Stähli und Andreas Meyerhans. Letztere überzeugten in der Vorstellungsrunde mit ihren Visionen für den Kanton Schwyz.

Wyss ist neue Medienverantwortliche

Leider hat die JCVP einige Abgänge zu verzeichnen. So gaben Roman Odermatt, Beisitzer, Simon Waldis, Kassier und Christian Schönbächler, Medienverantwortlicher, ihre Rücktritte bekannt. Die Versammlung verdankte ihren jahrelangen Einsatz mit herzhaftem Applaus. Umso erfreuter zeigte sich der Präsident über die geglückte Neubesetzung der vakanten Posten. Miriam Blunschy, Schwyz, bis anhin Beisitzerin, wird künftig die Parteikasse führen. Mit Virginia Wyss konnte das Amt als Medienverantwortliche ideal wiederbesetzt werden. Die 24-jährige Schwyzerin studiert Germanistik und Geschichte in Zürich und verfügt bereits über Erfahrung im Journalismus. Nach erfolgter Wahl genossen die Parteifreunde gemeinsam ein vorzügliches Nachtessen und diskutierten eifrig über die kommenden Abstimmungen und Wahlen.